Noticias

Gläubigerkommentar Anfechtungsrecht, 2. Auflage - Spanienabteil
04/02/2015 - Michael Fries und Philipp von Wolffersdorff

Gläubigerkommentar Anfechtungsrecht, 2. Auflage

mit Spanienteil verfasst von den Rechtsanwälten und Abogados Philipp von Wolffersdorff und Michael Fries

Auch die Neuauflage des in der ersten Auflage als „Praxiskommentar zum Anfechtungsrecht“ erschienen Werkes setzt das inzwischen bewährte, aber nach wie vor einzigartige Konzept fort: Strenge Orientierung an den Bedürfnissen und der besonderen Situation des Gläubigers, Überwindung von „Rechtsgebietsgrenzen“ und Fokussierung auf alle Vorschriften, die für Gläubiger im Zusammenhang mit der Anfechtung relevant sind, und zwar mit dem Gläubiger sowohl in der Rolle des „Verteidigers“ (Insolvenzanfechtung) als auch in der Rolle des „Angreifers“ (Anfechtungsgesetz). Hochkompetente und im Hinblick auf die Gläubiger-, vor allem Bankenseite, praxiserfahrene Autoren haben ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre praxiserprobten Lösungsvorschläge in dieses den Themenbereich vollständig umfassende, aber durch gezieltes „Weglassen“ von nicht gläubigerrelevanten Themen noch vergleichsweise kompakte Werk einfließen lassen.

Neben der Einarbeitung der Ergebnisse aus der umfassenden neuen Rechtsprechung zum Thema Anfechtung mit dem Stand 30.06.2014 ist der internationale Teil um die Darstellung des schweizerischen und spanischen Anfechtungsrechts erweitert worden. Außerdem führt der neue Initialbeitrag dem Leser die vielfach unterschätzte Bedeutung der Sachverhaltsrecherche zur Vorbereitung und Abwehr von Anfechtungsansprüchen vor Augen.

Der Kommentar eignet sich für Sanierer, Abwickler und Banksyndici ebenso wie für Rechtsanwälte und Dienstleister, auch mit internationalen Bezügen.

Verlag: Finanz Colloquium Heidelberg GmbH, Heidelberg: Gläubigerkommentar Anfechtungsrecht, 2. Auflage, 2014, 1.100 Seiten, 189 Euro, ISBN: 978-3-943170-60-3

Artículo completo